Tipps für erfolgreiche Pressemeldungen:

So gestalten Sie eine Pressemeldung
Neben verschiedenen Onlinewerbeformen, die mehr und mehr an Durchschlagskraft verlieren, bietet es sich an auch Offlinewerbemöglichkeiten in die Überlegungen mit einzubeziehen. Offline-Werbung bietet immer noch einen sehr effektiven Weg seine Werbebotschaften und Bekanntheit zu steigern. Offlinewerbung hat im Bewusstsein der Menschen immer noch, im Gegenzug zu Onlinewerbung, einen guten Ruf und wirkt deutlich seriöser.

Lohnende Pressearbeit

Nicht selten kommt es sicher auch bei Ihnen vor, dass Sie ein Magazin lesen, eine Radiosendung hören oder eine Fernsehsendung verfolgen in deren Verlauf zu bestimmten Themen auf Webadressen hingewiesen wird oder ganz Webprojekte vorgestellt werden. Der Erfolg für diese Webprojekte ist vorprogrammiert; gerade vorgestellte Webprojekte in Zeitungen profitieren mit einem großen Besucherzustrom von diesen Erwähnungen. Doch wie kommen diese Webprojekte in den Genuss eine Vorstellung an solch prominenter Stelle? Nun, sicher gibt es Redaktionen und Journalisten die durch Zufall auf die ein oder andere Seite stoßen und dies für berichtenswert halten. Zum anderen werden bei Berichten zu bestimmten Themen durch Suchmaschinen und Kataloge passende und themenrelevante Webseiten gesucht. Jedoch, ein nicht geringer Teil entsteht durch Pressemitteilungen, die von diesen Webseiten lanciert werden und so in den Blickwinkel der Betrachtung bei den entsprechenden Redaktionen gelangen. Warum sollte nicht auch Ihre Seite in Genuss dieses sehr effektiven Marketing kommen?

Wann Pressearbeit Sinn macht

Der Weg dahin ist gar nicht so schwer. Als erstes sollten Sie Ihre Webseite und Ihr Projekt einmal möglichst objektiv betrachten: Ist die Information oder die Dienstleistung wirklich interessant genug für die Mehrzahl der User, und vor allem ist Ihr Projekt und die Dienstleistung/Information so aufbereitet, dass sie als seriös und sofort kenntlich gelten darf. Redakteure verschwenden nicht viel Zeit wenn sie nicht das Gefühl haben etwas wirklich gutes und wichtiges vor sich zu haben. Am besten ist der vorhandene Content neu und einmalig, dann bestehen die besten Chancen auf eine Erwähnung.

Zielgruppen anpsrechen

Als Nächstes sollten Sie daran gehen Ihr Zielgruppe genau zu definieren und einmal prüfen welche Medien, Formate, Sendungen zu dieser Zielgruppe existieren und welche als potentielle Plattform für Sie von Interesse sein könnten. Danach fangen Sie an von diesen Medien die nötigen e-Mailadressen und Ansprechpartner zu sammeln. Die Online-Medien weisen häufig direkt auf eMail-Adressen zur Kontaktaufnahme hin. In den Printmedien kann man meist im Impressum geeignete Adressen finden, über die Kontakt zur Redaktion hergestellt werden kann. Auch Fernsehsender haben häufig Magazine in Ihrem Programm, die ein ähnliches Thema oder Zielpublikum wie Ihr Webprojekt haben, auch hier lässt sich im Internet häufig die nötige Kontaktadresse finden.

Subjektiv durch Objektivität

Als entscheidender und wichtigster Schritt wartet dann die eigentliche Erstellung Ihre Mitteilung an die Redaktionen auf Sie. Fangen Sie damit an eine kurze und einfache Überschrift zu erstellen, die sofort das Thema beschreibt. Die ersten Sekunden sind meistens entscheidend. Der Lesernutzen muss auf den ersten Blick für den Redakteur erkennbar sein. Der Text der Mitteilung sollte klar formuliert, nicht zu lang (maximal 1 Seite) und leicht zu lesen sein, verzichten Sie auf zu viele Fachbegriffe und vermeiden Sie ganz klar übertriebene Werbesprüche und Versprechungen. Der Stil der Mitteilung sollte einer professionelle Zeitungsmeldung gleichen und sich ähnlich sachlich und objektiv lesen. Redakteure haben es leichter, wenn Sie entsprechende Mitteilungen fast direkt verwenden können, das erhöht Ihre Chancen auf Erfolg.

Und ab die Post, aber...

Der letzte Schritt ist das Versenden der Mails. Haben Sie die Adressen selber gesammelt so schicken Sie die Mails jetzt ab - verzichten Sie aber auf Attachments, solche Mails werden meistens sofort gelöscht, da die Virengefahr besteht und der Aufwand den Redaktionen meist zu hoch ist.

Ansonsten gibt es mittlerweile Dienstleister, die Ihre Mitteilung über eigene Verteiler zu einem Festpreis direkt an entsprechende Redaktionen und Personen weiterleiten. Dies spart Ihnen die Adressensuche und erhöht die Chance die richtige Person zu adressieren. Außerdem sind die entsprechenden Agenturen den Redaktionen gekannt. Um nur ein paar Anbieter zu nennen hier einige Links:

Einfache Services:
- press2day.de (Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem Service gemacht, der für ca. 20 $ 650 Zusendungen an Zeitungen und 50 TV-Sender erledigt)

Professionelle "Rund-Um-Services":
- Presse Mann


Dieser Bericht wurde zu größen Teilen aus e-Kooperation.de entnommen


Finden Sie diese Webseite gut ? Dann empfehlen Sie uns doch einem Freund oder Bekannten.

Tipps:
Website-Planung
Projektplanung

Usabilitytipps
Inhaltstipps
Designtipps

Programmierung

HTML-Kurs

Communitytipps

Promotiontipps
Mailingtipps
Werbeplatzierung
Pressemeldung
Viralmarketing
Affili-Programme
Werbekampagne
eBay-Promotion


Links:
Sämtliche Copyrights dieser Seite liegen bei M@gistix Webdesign