Inhaltstipps:

Zu unseren Inhaltstipps:
Im Folgenden werden wir Ihnen kurz darstellen, welche Punkte beim Inhalt einer zeitgemäßen Internetseite zu beachten sind. Unsere Empfehlungen sind innerhalb der Webmaster-Community anerkannt und werden respektiert. Es ist daher auch dem Anfänger, was Homepagedesign und -gestaltung angeht, dringend zu empfehlen, sich an diese Vorschläge zu halten und sie zur Orientierung für die jeweilige Seite zu nehmen!

Die Inhaltstipps:
Regel 1: Dein Inhalt muss (aus-)gewählt sein.

Dein Inhalt sollte so gewählt sein, dass nicht Alles auf Deiner Seite zu finden ist. Es ist wichtig, sich auf Dinge zu konzentrieren und auch nur solche Dinge auf einer Seite (damit meine ich einer Domain!) zu zeigen, die in Bezug zueinander stehen. Eine Seite über Kochen und Autorennfahren passt einfach nicht! Es ist somit zu überlegen, ob nicht vielleicht eine Trennung in 2 Seiten sinnvoller wäre. Denn, ein Motorsportinteressierter wird sich sicherlich fragen, was das Kochen auf der Seite zu suchen hat (und umgekehrt!).

Regel 2: Dein Inhalt muss aktuell sein.

Inhalt auf Webpages ist natürlich auch immer aktuell. Zumindest denkt das der Surfer, der die Seite aufsucht. Denn, wenn alte Informationen zu finden sind, fehlinformieren Sie den Surfer und das wird er merken. Daraufhin wird er Ihre Seite nicht mehr aufsuchen. Auch wenn Sie nicht auf tagesaktuelle Dinge wert legen, müssen die Informationen stets korrekt sein.

Regel 3: Dein Inhalt muss aktualisiert werden.

Eine Internetseite ist nie "fertig". Gibt es aktuelle Bezüge zu einem alten Reisebericht auf Deiner Homepage, kann man einen Kommentar dazu schreiben, etc... Wer generell eher auf tages- oder auf wochenaktuelle Informationen setzt, der muss mit sehr viel Arbeit rechnen. Um wenigstens die wichtigsten Informationen zu präsentieren, sollte man sich überlegen einen Newsservice zu nutzen! Diese gibt es in verschiedener Ausführung, entweder per Newsticker (wie die von Shortnews) oder per Schlagzeilen (wie bei Webbersmag). Einfach einen Code einbinden und immer sind neue Informationen auf Ihrer Homepage zu finden!

Regel 4: Dein Inhalt muss persönlich sein!

Nichts ist schlimmer, als einem Surfer auf Deiner Seite unpersönliche Sachtexte nahe zu bringen. Vielmehr spricht es an, den Inhalt persönlich herüberzubringen. Das heißt, dass zum Beispiel Reiseberichte nicht nur die Sehenswürdigkeiten beschreiben sollen, sondern vielmehr nützt es dem Leser solcher Berichte direkt eine klare, eindeutige Meinung vermittelt zu bekommen. Man muss das Gefühl haben, dass diese Meinung, zwar Meinung bleibt, aber, dass es ein persönliches Erleben beinhaltet und deswegen auch Wahrheit beinhaltet. Somit wird der Bericht interessant und lesenswert. Ein Lexikon würde für den übrigen Zweck genügen. Mittel, um diese persönliche Seite der Homepage zu verstärken sind beispielsweise Folgende: "ich meine, ich denke, meiner Erfahrung nach"-Floskeln zu benutzen. Oft eben über den Sachverhalt hinaus Eigenes an Wissen liefern.

Regel 5: Dein Inhalt muss strukturiert sein!

Nichts ist schlimmer, als eine Seite mit einer Unmenge an Informationen, die aber nicht zu gebrauchen sind, weil man sich nicht zurecht findet. Was heißt das eigentlich? Nun, Der Inhalt muss in Themenblöcke, sogenannte Kategorien, gebracht zu werden. Das ist mitunter die schwerste Arbeit des Webmasters, da der Surfer direkt Bescheid wissen soll, wo er was finden kann. Aus diesem Grund sind Links immer mit Hinweisen auf die nächsten Seiten, also deren Ziel, zu belegen. Die Namen sollten auch so gewählt sein, dass Jeder unmittelbar Bescheid weiß, was sie bezeichnen.

Regel 6: Dein Inhalt muss gegliedert werden!

Doch nicht nur in der Seitenstruktur, muss sich diese Einordnung finden. Auch bis hin in die Texte muss erkennbar sein, wo man was findet. Sinnvoll sind deswegen (Sinn-)Absätze zu machen und die einzelnen Abschnitte mit kurzen Schlagsätzen / Überschriften zu betiteln. So weiß der Leser immer, ob die nachfolgenden Informationen auch das beinhalten, was er sucht.

Regel 7: Dein Inhalt muss verstanden werden!

Damit auch Jeder den Inhalt versteht, muss dieser natürlich sprachlich und stilistisch knapp und präzise gehalten werden. Natürlich heißt das nicht, dass ein Bericht vage und oberflächlich sein sollte. Nein, vielmehr heißt das, dass der Autor und Verfasser einer Seite sich stets die Frage stellen sollte, ob die benutzten Formulierungen auch richtig verstanden werden. Ebenfalls sehr wichtig ist die, damit einhergehende, Frage in wiefern sich der Inhalt präziser und genauer fassen lässt. Verklausulierungen und nebensächliche Floskeln sind nicht zu benutzen.



Finden Sie diese Webseite gut ? Dann empfehlen Sie uns doch einem Freund oder Bekannten.

Tipps:
Website-Planung
Projektplanung

Usabilitytipps
Inhaltstipps
Designtipps

Programmierung

HTML-Kurs

Communitytipps

Promotiontipps
Mailingtipps
Werbeplatzierung
Pressemeldung
Viralmarketing
Affili-Programme
Werbekampagne
eBay-Promotion


Links:
Sämtliche Copyrights dieser Seite liegen bei M@gistix Webdesign