Interviews - Webmaster im Gespräch!

Interviews - Rainer Michael - Art Director des weltbekannten WM-Team
Das Web ist langweilig? Eintönig und ohne neue Trends? Ein Interview, dass wir schon 2002/2003 führten ist jedoch bis heute aktuell und auch erst ab sofort auf unseren Seiten zu finden. Die Crew und das Projekt WM-Team ist schon seit damals an Pfiffigkeit, Spaß und kommerziell erfolgreichen Ideen unübertroffen. Nicht umsonst räumen sie mit ihren Flash-Filmen und -seiten internationale Preise ab. Im Gespräch ist Art Director Rainer Michael.

Rainer Michael - das Interview
Wm-Team - wer, wie was ist das?

Das WM Team ist eine Full Service Werbeagentur, welches Ende 1999 von Constantin Weimar und Rainer Michael gegründet (daher der Name). Momentan besteht das Team aus 8 Mitarbeitern - ein bewusst kleines Team also. Dadurch sind wir flexibel in der Auswahl der Jobs. Kunde und Job sollen zu uns passen.

Ein Schwerpunkt von uns ist die Erstellung von Flash Anwendungen. Darüber hinaus entwickeln wir auch Print-Kampagnen und Corporate identities - die neue Fußball-Bundesliga CI (Corporate Identity, Anm. der Redaktion) ist beispielsweise von uns.

Bei Flash-Arbeiten legen wir ein großes Augenmerk auf die unterhaltsame Darstellung der Inhalte. Wir emotionalisieren die Inhalte um den Nutzern bei Betrachtung ständig Neues zu bieten und ihn/sie zum weitermachen zu motivieren.

Welche Erfahrungen hattet ihr zuvor mit dem Netz gemacht?

Meine erster Internetzugang war von Compuserve. das war wohl vor 10 Jahren oder so. Damals war ich total enttäuscht und habe den Wirbel nicht verstanden. Nach 3 Monaten hab ich's wieder abgemeldet.

Etwa vor 5 Jahren habe ich dann einen neuen Versuch gestartet. Da ich früher Grafiken für Computerspiele entwickelt habe, war mir die Beschränkung auf einheitliche Farbpaletten und Erstellung speichersparender Grafiken nicht neu und ich habe schnell meine ersten Webseiten designt.

Vor fast drei Jahren haben wir beim WM Team angefangen, mit Flash zu arbeiten. Damals noch ohne Programmierung - wir haben viele Intros erstellt. Mittlerweile arbeiten wir hauptsächlich in Flash und erstellen komplette Seiten, Games, Konfiguratoren u.s.w.

Deine Entwicklung spiegelt eine gewisse Erwartungshaltung wieder. Was bedeutet das Internet für Dich und was würdest Du Dir wünschen?

Ich sehe das Internet als ideale Möglichkeit um Information, Design, Animation, Musik und Entertainment schnell und weltweit zu verbreiten. Interessant ist vor allem, dass man seine Projekte jederzeit erweitern oder verändern kann - kein anderes Medium bietet das.

Unser Ansatz ist, o.g. Projekte immer mit einem gewissen Unterhaltungswert auszustatten, so dass der Nutzer Spaß an den Inhalten hat. gerade das ist im Netz mit Flash möglich. Ich würde mir wünschen, dass auch andere Anbieter von Web-Inhalten nicht ständig vergessen, dass am anderen ende der Leitung ein Mensch sitzt. Viele Inhalte werden noch immer nach dem Motto "friss oder stirb" gestaltet - das muss sich ändern.


"Das Internet bietet Dinge, die kein anderes Medium bietet!"


Du sprichst es selbst an. Wenn man sich Eure Arbeiten, speziell aber auch die Seite WM-Team.de anschaut, merkt man, mit wie viel Humor es erstellt und arrangiert wurde. Ist das der Schlüssel auch zu einem kommerziellen Erfolg?

Schlüssel zum Erfolg würde ich nicht sagen. Es ist halt eine Herangehensweise die uns Spaß macht und unserer Mentalität entspricht. Wir bauen in unsere Projekte immer wieder kleine Gimmicks ein die die Nutzer entdecken können und so länger auf einer Webseite verweilen. Auf der Seite www.orange-project.com - eine Seite für eine Fotografin - ist beispielsweise unser Worker versteckt... oder bei www.benjie.de gibt es neben dem Content-Teil eine kleine virtuelle Welt in der der Nutzer verschiedene Dinge entdecken kann.

Es muss also nicht immer Humor sein - wichtig ist uns, dass es viele kleine Details zu entdecken gibt. Darauf legen wir wert.

Vielen Dank für dieses Interview und weiterhin viel Erfolg!

Das Interview wurde von Rainer Michael und Sascha Keuler schon im August 2002 geführt und 5 Jahre später im August 2007 veröffentlicht; wiedergefunden und belebt!



Finden Sie diese Webseite gut ? Dann empfehlen Sie uns doch einem Freund oder Bekannten.

Interviews:
Übersicht

Andreas Petermann
Rainer Michael
Sebastian Fiebiger
Maikel Urlitzki
Daniel Läubli
Jan Pionzewski
Markus Hennecke
Maike Kruse
Tobias Werren
Pierre Schmitz
Thomas Bandt
Ebert-Zecha
Herr Dr.Schneider

Links: