Interviews - Webmaster im Gespräch!

Thomas Bandt - Nachwuchspages ganz groß!
Thomas Bandt hatte mit seinem innovativen Webprojekt Nachwuchspages.de eindrucksvoll gezeigt, dass es im Internet unzählige Jugendliche gibt, die professioneller als die Großen arbeiten. Das Projekt lebt heute leider nicht mehr - doch das Interview hat bis heute echte Höhepunkte!

Thomas Bandt - das Interview

Thomas, zu Beginn des Interviews stelle Dich und Deine Page einmal vor.

Hallo Sascha. Also ich bin grad mit der Schule fertig und ziehe in ein paar Wochen nach Fürth um dann in Nürnberg bei einer guten Agentur meine Ausbildung als Mediengestalter zu machen. Das wird ein schwieriger aber hoffentlich glücklicher Schritt in meinem Leben. Meine Page. Nun ja, dass es sich um Nachwuchspages handelt kann man ja aus dem Titel herauslesen ;-) nachwuchspages.de ist eine Plattform für junge und gute Webdesigner und Webmaster und zugleich eine große Community. Das ist so grob umrissen das was nachwuchspages.de (NWP) ausmacht.


Die Page hat ungeheuren Erfolg, das Konzept ist klasse. Was hebt diese Seite von Anderen ab?



"Es gibt keine Seite wie Nachwuchspages!"


Es gibt keine Seite wie nachwuchspages.de bzw. keine Seite die in Konkurrenz mit nachwuchspages.de steht. So einfach ist das.


Seit einem Monat hat Nachwuchspages eine Community bekommen - was hat es mit der "Community" auf sich?

Also die Community hat nachwuchspages.de schon seit seinem Bestehen, auch wenn am Anfang in anderer Form. Heute spielt die Community eine Zentrale Rolle. Hier treffen sich täglich unzählige User um in den Foren zu posten, zu chatten oder durch private Nachrichten zu kommunizieren.


Wenn man sich das Archiv ansieht, dann findet man insgesamt sehr viele Seiten im Katalog, bei denen das Design eine große Rolle spielt. Welche Rolle spielt in Deinen Augen das Aussehen einer Seite?

Eine sehr große Rolle. Jedoch bleibt es jedem selbst überlassen wie er "Design" definiert. Eine Seite ohne Design bedeutet für mich eine Seite ohne Navigation, klar erkennbare Struktur etc. Denn das alles gehört zu einem Design dazu. Auch Seiten wie meybohm.de haben ein Design, auch wenn da kaum Grafiken zu finden sind. Ansonsten achte ich vor allem bei der Aufnahme von neuen Seiten in den Webguide auf ein gutes Erscheinungsbild. Also Seiten die ersichtlich Frontpage Express oder dem Netscape Composer entsprungen sein könnten haben bei uns keine Chance, auch wenn der Inhalt noch so gut ist.


Welche Anforderungen werden an Neuaufnahmen gestellt?

Neben den ganzen rechtlichen Anforderungen sollte eine Seite ein gutes Gesamtbild abgeben. Man kann das jedoch nicht pauschalisieren sondern man muss das von Seite zu Seite neu beurteilen. Bei einer Portfolioseite eines Webdesigners beispielsweise steht das Design im Vordergrund, viel Content darf man da nicht erwarten. Bei einer Homepage die Stoff für Stunden bietet ist das Design eigentlich egal bzw. nicht vordergründig.


Nun kann man auch extern für die Pages in dem Katalog abstimmen - was versprecht Ihr Euch davon?

Das konnte man auch schon im November 2000 ;-) Aber wir haben da ein neues System was auch an unsere Realtime-Charts angeschlossen ist. Wir versprechen uns davon natürlich eine Menge neuer Besucher, was auch prächtig funktioniert. Für die Webmaster bringt es aber auch etwas, nämlich je besser ihre Seiten von ihren Usern gewertet werden desto höher stehen sie in der Kategorie im Guide bzw. wenn sie ganz gut bewertet werden sogar in den Charts. Was ihnen wiederum wieder neue Besucher bringt.


Welche 3 Dinge würdest Du, kurz gefasst, einem Anfänger in Sachen Webdesign und -programmierung mit auf den Weg geben?

1. Am wichtigsten ist das ihr "blind" HTML schreiben könnt. Also kauft euch ein gutes Buch und arbeitet mit SelfHTML (mache ich übrigens auch noch ab und zu).
2. Vergesst Flash bevor ihr perfekt HTML könnt!
3. Lasst euch im Netz inspirieren, baut am Anfang auch mal Seiten nach um zu verstehen wie das funktioniert - nur stellt diese nie online ;-)


Gehen wir in die Zukunft, worin besteht das langfristige Ziel von Dir und der Page? Gibt es Dinge, die Nachwuchspages.de noch erreichen kann?

Das ist eine schwierige Frage die ich dir leider nicht beantworten kann. Ich weiß nicht wie es mit nachwuchspages.de weitergeht, denn im Moment sind fast alle Möglichkeiten eines No-Budget-Projektes, welches NWP immer noch ist, ausgeschöpft.Was die Zukunft bringt wird sich zeigen.

Mein eigenes Ziel ist mich gut in Nürnberg bzw. Fürth einzuleben, viel Spaß in den kommenden 3 Ausbildungsjahren zu haben und danach irgendwann mal meine eigene Firma zu haben.



"2003 wird sich niemand mehr an einem billigen Intro von 400kb stören!"



Welche Dinge werden laut Ihrer Meinung die Web-Welt im Jahre 2003 bestimmen?

Das ist schwer zu sagen... auf jeden Fall werden neue nervende Werbeformen kommen... das Web wird kommerziell ohne Ende. Außerdem wird sich das Netz zumindest in Deutschland bis dahin grundlegend verändern was die Techniken angeht. Denn 2003 wird wohl flächendeckend Breitbandinternet zur Verfügung stehen und damit wird es auch mehr Möglichkeiten für die Webmaster bzw. Firmen geben... das heißt dann wird sich keiner mehr an einem 400kb Intro einer billigen Homepage stören :-)


Du hast doch ungeheuren Erfolg... Welches waren für Dich die Höhepunkte mit Deiner Homepage? Was motiviert Dich für die tägliche Arbeit an der Seite und im Support?

Interessanter wäre die Frage gewesen was mich demotiviert ;)
Also die Höhepunkte kann man gar nicht so herausstellen... es waren viele Kleinigkeiten. Aber am besten ist immer noch das ich einer von 26 "Young Stars" bin und bei einem Wettbewerb von Siemens, Computerwoche, Dresdner Bank etc. gewonnen habe. Außerdem ist es schön immer wieder Kontakt zu wichtigen Leuten im Netz zu schließen.
Naja und es ist wunderbar die Szene zu beobachten die sich mit und rund um NWP gebildet hat, es ist so ein Mit- und manchmal auch Gegeneinander, aber viele Leute kennen sich halt und ich kenne die wiederum. Zudem finde ich es großartig das über nachwuchspages.de auch viel an Schulen, in Firmen oder unter Freunden geredet wird.
Ein Beispiel:
Vor meinem Vorstellungsgespräch bei meinem (Bald-)Arbeitgeber haben sich die Leute in der Firma über den "neuen" (also mich) unterhalten. Und als mein Name fiel wusste einer der Leute sofort wer ich bin weil er NWP kannte und wir vor Monaten bzw. Jahren mal Kontakt hatten...


Eine abgedroschenes Thema. Deine Meinung zu: Kann man mit einer neuen Internetseite Geld verdienen?

Jain. Es ist Unsinn auf einer privaten Homepage mit 20 bis 200 Besuchern am Tag Werbebanner zu schalten und auf ein paar Pfennige von Tradedoubler und Affili.net zu hoffen - das bringt ebenso wenig wie ein Bannertausch.
Aber wenn man eine größere und anspruchsvollere Seite hat schon... aber zur Zeit ist der Werbemarkt halt total zusammengebrochen und nur noch wenige Seiten, zum Beispiel im Finanz- und Sportbereich lassen sich erfolgreich vermarkten bzw. finden Werbepartner. Ich kenne Leute die können sich vor Anfragen bezüglich Werbung gar nicht mehr retten, aber auf NWP zum Beispiel ist derzeit nicht viel zu machen...


Zuletzt noch eine persönliche Frage. Wie hast Du Dich bei Deinem Interview gefühlt?

Müde, denn es ist mittlerweile mitten in der Nacht!


Vielen Dank, dass Du Dich zu diesem Interview bereierklärt hast. Wir wünschen Dir viel Spaß in den kommenden 3 Jahren und einen guten Neubeginn in Fürth

Das Interview wurde geführt von Thomas Bandt und Sascha Keuler im September 2001 geführt



Finden Sie diese Webseite gut ? Dann empfehlen Sie uns doch einem Freund oder Bekannten.

Copyrights der Bilder, Texte und Codes dieser Seite liegen allein bei M@gistix Webdesign,2001
Interviews:
Übersicht

Andreas Petermann
Rainer Michael
Sebastian Fiebiger
Maikel Urlitzki
Daniel Läubli
Jan Pionzewski
Markus Hennecke
Maike Kruse
Tobias Werren
Pierre Schmitz
Thomas Bandt
Ebert-Zecha
Herr Dr.Schneider

Links:
Sämtliche Copyrights dieser Seite liegen bei M@gistix Webdesign