Interviews - Webmaster im Gespräch!

Interviews - Maikel Urlitzki von codinghouse.de im Interview...
Maikel Urlitzki ist ein Mann für erfolgreiche Unternehmungen gewesen. Nachdem er ehemals am Nachfolgeprojekt des PC-Spiele-Magazins "PC Joker" alias Jokers Geist arbeitete, hatte er ein neues, ehrgeiziges Projekt: Codinghouse.de sollte kostenfreien Webspace an ambitionierte Projekte verschenken. Wir haben dem Konzept und Herrn Urlitzki auf den Zahn gefühlt... im Nachhinein kaum tief genug, denn weder CodingHouse noch vom Konzept ist in der heutigen Webwelt noch etwas zu finden. Erinnerungen aus dem Jahre 2001...

Maikel Urlitzki - das Interview
4aw.de:
Herr Urlitzki, ich möchte mich bei Ihnen zunächst für die Bereitschaft zu diesem Interview bedanken. Wir sind durch Ihr neustes Projekt Codinghouse.de auf Sie aufmerksam geworden (dazu später mehr). Vielleicht könnten Sie sich kurz vorstellen und Ihren bisherigen Werdegang im Netz darstellen.

Urlitzki:
Gerne, mein Name ist Maikel Urlitzki, bin 21 Jahre alt und wohne in NRW. Angefangen hat alles vor fast 6 Jahren mit der eigenen Homepage. In dieser Zeit habe ich viele kleine und große Projekte geleitet. Darunter große Communities zum Thema Handy, PC-Spiele, PHP uns viele andere. Seit ca. einem Jahr konzentriere ich mich hauptsächlich auf Design, Programmier- und Hostingleistungen die ich in Zusammenarbeit mit 2x2Pixel (www.2x2pixel.de) anbiete. Codinghouse ist jedoch, wie auch die Anno1503zone (www.anno1503zone.de), ein privates Projekt das keiner Firma untersteht und keinerlei kommerziellen Absichten verfolgt. Ja, es gibt noch Webseiten die aus Überzeugung und Spaß an der Sache entstehen.

4aw.de:
Sie haben bereits Ihre aktuellen Projekte angesprochen. Wie würden Sie Codinghouse.de charakterisieren - was kann man sich darunter vorstellen?

Urlitzki:
CodingHouse ist ein kleines privates Hosting-Netzwerk. Wir bieten diesen Dienst nur für qualitativ hochwertige Seiten. Qualitativ hochwertig heißt nichts anderes wie ein schickes Design, aktuellen Content und ein fleissiger Webmaster, der seine Seite gerne und des Öfteren updated. Eine Gegenleistung in Form eines Buttons reicht uns völlig aus. Bei uns bezahlt der gehostete wirklich Gar nichts. Auch wenn mal mehr Traffic als vergeben verbraucht wird, werden wir uns mit dem Webmaster in Kontakt setzen und ihm bei einer Optimierung seiner Seiten helfen. Ziel dieses Netzwerkes ist, dass in einiger Zeit aus einem kleinen Netzwerk vielleicht ein Großes wird und wir mit diesem Netzwerk eine reichhaltige Informations- und Unterhaltungsplattform bieten können.

4aw.de:
Solche Netzwerke kennt man bereits zu Genüge. Oft halten die Betreiber nicht einmal ein halbes Jahr aus, die kostenlosen Angebote aufrecht zu halten. Wie soll dies bei Codinghouse.de umgangen werden?

Urlitzki:
Also wir sind kein riesiges Netzwerk, dass mit seinen freien Megabytes nur so um sich schmeißt wie z.B. Lycos oder andere FreeHoster. Wir bearbeiten jede Bewerbung individuell, bei uns gibt es kein Standard-Formular das man ausfüllt und nach einem Klick ist alles eingerichtet. Nein, wir legen sehr viel Wert auf den persönlichen Kontakt mit dem Webmaster. Wir sind eher zu vergleichen mit Netzwerken wie GamesMania, Krawall oder GamesWeb die es nun auch schon einige Jährchen gibt. Der Erfolg liegt hierbei einfach darin, dass wir unser Angebot von Anfang an begrenzen um sich einen klaren Spielraum zu schaffen den man Administrativ und finanziell ohne Probleme beibehalten kann. Leider übernehmen sich zu viele Netzwerke und wollen von Anfang gleich Tausende Webseiten hosten, dass natürlich einen großen Kostenaufwand darstellt.

4aw.de:
Gibt es denn überhaupt bedarf für ein solches Angebot? Anfänger werden wohl kaum den Aufnahmebedingungen entsprechen und anspruchsvolle Projekte werden kaum auf ein Kostenlos-Angebot eingehen...

Urlitzki:
Gerade Anfänger haben Bedarf an dem Projekt, aber die meisten hängen sich im Bereich Design einfach nicht richtig ins Zeug, es fehlt Ihnen an Motivation und Geduld. Ein Projekt zieht man nicht in einer langen Nacht aus den Fingern, sondern bedarf schon einer gründlichen Planung und Realisierung. Anspruchsvolle Seiten werden das Angebot sicherlich in Betracht ziehen. Ein Netzwerk hat viele Vorteile für die Webmaster, darunter sind natürlich kostenlose Promotion, der kostenlose Grafik- und Programmiersupport den ich den Webmastern bieten kann und natürlich die schon vorhandene Partnerschaft mit den anderen Projekten. So entsteht natürlich mit der Zeit eine Art Gemeinschaft von Webmastern mit Projekten von hoher Qualität. Zudem hat der Webmaster ja alle Vorteile, die er auch bei einem gewerblich Hoster hat. Er kann mit seiner Domain auf unsere Server ziehen oder auch einfach seine Nameserver Einträge auf unsere Server IP konnektieren. Also wir können alles bieten, was auch ein gewerblicher Hoster bietet und das zum Nulltarif.

4aw.de:
Welchen Anspruch haben Sie auf den Erfolg des Projektes? Was erhoffen Sie sich?

Urlitzki:
In erster Linie erhoffe ich mir natürlich in ferner Zukunft ein hochwertiges Netzwerk aus informativen Seiten. Schauen Sie sich einmal im Web um. Tausende schlechter Seiten bevölkern das Internet. User die nach Informationen suchen, sind meist mit den nutzlosen Seiten in Suchmaschinen konfrontiert. Würde es eine Freigabestelle für Homepages geben, die diese vor dem veröffentlichen testen und dann erst freigeben, würde es sicher 80% weniger Homepages geben - dafür aber mehr Informationen. Mehr als das erhoffe ich mir nicht, und Erfolg spielt keine Grosse Rolle. Denn wenn erst einmal 3-4 Seiten in unserem Netzwerk gehostet werden, wird die Nachfrage immer höher weil die Webmaster erst dann erkennen welche Qualität das Netzwerk hat. 4aw.de:
Wie ist die neue Kooperation mit dem Foren-Anbieter Laber-Land in diesem Zusammenhang zu bewerten?

Urlitzki:
Laber-Land hat es sich ja wie wir zur Aufgabe gemacht einen kostenlosen Service anzubieten. Sich gleich ein Forum und Webspace kostenlos einrichten zu lassen, wobei beide einer Gemeinschaft angeknüpft sind, steigert natürlich das Interesse an beiden Services. So können wir zusammen Webmastern gleich von Anfang an eine bereits bestehende Community bieten, was nicht bedeutet dass seine eigene dabei in den Hintergrund gerät. Wir denken so können wir einem Webmaster zu mehr Erfolg verhelfen. Was will man mehr? 4aw.de:
Vielen Dank Herr Urlitzki, dass Sie sich die Zeit für dieses Interview genommen haben. Wir wünschen Ihnen weiterhin allen erdenklichen Erfolg.



Finden Sie diese Webseite gut ? Dann empfehlen Sie uns doch einem Freund oder Bekannten.

Interviews:
Übersicht

Andreas Petermann
Rainer Michael
Sebastian Fiebiger
Maikel Urlitzki
Daniel Läubli
Jan Pionzewski
Markus Hennecke
Maike Kruse
Tobias Werren
Pierre Schmitz
Thomas Bandt
Ebert-Zecha
Herr Dr.Schneider

Links: